Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 10.06.2012 00:26
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Mario Gomez kam, sah - und wurde gleich zum Matchwinner: Der Angreifer hat der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen EM-Start nach Maß beschert.

Mario Gomez kam, sah - und wurde gleich zum Matchwinner: Der Angreifer von Bayern München, den Bundestrainer Joachim Löw kurz vor Spielbeginn unerwartet aus dem Hut gezaubert hatte, hat der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen EM-Start nach Maß beschert. Der Titelanwärter Deutschland mühte sich gegen Portugal lange vergeblich, gewann aber dank eines späten Kopfballtreffers von Gomez (72.) etwas schmeichelhaft 1:0 (0:0). Torwart Manuel Neuer rettete in der Schlussphase den Zittersieg.

Der erste Treffer von Torjäger Gomez bei einem großen Turnier, erzielt auf Vorlage von Sami Khedira, und Neuers Glanzparaden verschafften dem Vize-Europameister eine glänzende Ausgangsposition. Da der vermeintliche Titelkandidat Niederlande gegen Dänemark sensationell 0:1 verloren hat, kann die DFB-Auswahl am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) in Charkow den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen und dem Erzrivalen den K.o.-Schlag versetzen.

Überzeugend war der deutsche Auftritt vor 32.990 Zuschauern in Lwiw insgesamt nicht. Zwar legte der EM-Zweite von 2008 den portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo weitgehend an die Kette - doch in der Offensive spielte die junge deutsche Elf selbst zu selten entfesselt. Mehrmals half hinten auch das Glück: Pepe, einer der portugiesischen Innenverteidiger, schoss an die Unterkante der Latte - von dort prallte der Ball genau auf die Linie (45.). Eindeutig kein Tor.

In der 84. Minute rutschte Nani bei der portugiesischen Schlussoffensive eine Flanke ab, der Ball flog erneut gegen die Latte. Zwei Minuten vor Schluss rettete Neuer spektakulär gegen Silvestre Varela.

Verlierer des Abends im deutschen Team war Miroslav Klose. Fast alle Experten waren sich einig, dass Löw dem Stürmer von Lazio Rom an dessen 34. Geburtstag das Vertrauen schenken würde, aber er tat es nur für die letzten zehn Minuten - als Ersatz für Gomez.

Löw hatte im Gegensatz zu seinen sonstigen Gewohnheiten neben Gomez eine weitere Überraschung parat: Dass Jerome Boateng auf rechts verteidigen durfte, war trotz dessen nächtlicher Aktivitäten am vergangenen Montag in Berlin noch absehbar gewesen. Aber plötzlich stand da in der Innenverteidigung neben Holger Badstuber der Dortmunder Mats Hummels, nicht Per Mertesacker. Ein Coup, ein Risiko, das nicht bestraft wurde. Hummels wirkte etwas nervös, aber solide, er harmonierte ordentlich mit Badstuber.

Boateng und Gomez führten sich im kleinsten Stadion dieser EM gleich gut ein. Der Sekundenzeiger hatte gerade mal eine Runde absolviert, da flankte der Abwehrspieler auf den Angreifer - und bei dessen Kopfball aus etwa zehn Metern musste sich der portugiesische Torhüter Rui Patricio gewaltig strecken. Es blieb zunächst der einzige Höhepunkt, bis Lukas Podolski, der in seinem 98. Länderspiel mit Michael Ballack gleichzog, aus 18 Metern halblinker Position einfach mal draufhielt (9.).

Die deutsche Mannschaft war von Beginn an bemüht, konstruktiv und schnell nach vorne zu spielen - die Portugiesen allerdings hatten etwas dagegen. Sie waren gut postiert, verschoben geschickt, boten kaum Räume oder Lücken an. Wenn doch, wie ab und an in der zweiten Halbzeit, rutschten die Portugiesen teils im halben Dutzend in die Hereingaben, um ein Gegentor zu verhindern.

Zwar versuchte Bastian Schweinsteiger, den Strategen zu geben, zündende Einfälle aber kamen ihm kaum. Auch von Mesut Özil war wenig zu sehen, über Podolski und Thomas Müller auf den Außenbahnen ging ebenfalls wenig. Das Tor der Portugiesen war zunächst selten in Gefahr.

Der Dortmunder Hummels, der in der zweiten Halbzeit Sicherheit gewann, war früh in Erscheinung getreten - mit einem zu kurzen Rückpass auf Manuel Neuer. Portugals Angreifer Helder Postiga rutschte mit offener Sohle heran - streifte den deutschen Torhüter aber nur am Schienbein, nicht auszudenken, hätte er ihn voll getroffen. Schiedsrichter Stephane Lannoy (Frankreich) beließ es bei Gelb, Neuer konnte weiterspielen.

Der einsamste Mann auf dem Spielfeld war zunächst Cristiano Ronaldo. Der Torjäger von Real Madrid sah den Ball meist nur aus der Ferne, die Deutschen griffen die Mitspieler des portugiesischen Mannschaftskapitäns derart resolut an, dass diese Mühe hatten, das Spielgerät zu verarbeiten und danach zu ihrem Anführer weiterzuleiten. Nach 18 Minuten allerdings ließ Ronaldo mit einem vierfachen Übersteiger Boateng erstmals alt aussehen, passte nach innen - und prompt war Gefahr da.

Fast schien es jedoch, als seien die deutschen Spieler zu sehr damit beschäftigt, die Kreise des früheren Weltfußballers einzuengen - Platz für Kreativität blieb wenig. Gomez rieb sich auf, kämpfte, dem Bayern-Stürmer war kein Vorwurf zu machen; er bekam wie Ronaldo zu selten Zuspiele. Entsprechend ruhig war es in der deutschen Kurve, aus der immer wieder Papierkugeln flogen. Der Stadionsprecher griff deshalb mehrmals zum Mikrofon. José Mourinho, Coach von Özil, Khedira, Ronaldo, Pepe und Fabio Coentrao, hatte Zeit, in aller Ruhe SMS zu schreiben.

Lwiw (Lemberg), Arena Lwiw, 30.000 Zuschauer (ausverkauft), SR Stephane Lannoy (FRA)

Tor: 1:0 (72.) Gomez

Deutschland: Neuer - Boateng, Hummels, Badstuber, Lahm - Khedira, Schweinsteiger - Müller (94. L. Bender), Özil (87. Kroos), Podolski - Gomez (80. Klose)

Portugal: Rui Patricio - Pereira, Pepe, Bruno Alves, Coentrao - Raul Meireles (80. Varela), Veloso, Joao Moutinho - Nani, Helder Postiga (70. Nelson Oliveira), Cristiano Ronaldo

Gelbe Karten: Badstuber, Boateng bzw. Helder Postiga, Fabio Coentrao

.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 10.06.2012 00:40 | nach oben springen

#2

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 10.06.2012 00:44
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

mann o mann so viel dusel gibts nur einmal. unverständlich das lasche kampfverhalten der deutschen elf. die portugiesen wiederum taten auch sehr wenig für das spiel und wachten erst auf, als sie 0:1 zurücklagen.

dennoch wäre ein unentschieden das gerechtere resultat gewesen! jedenfalls muss sich die deutsche elf gewaltig steigern um höhere ziele zu erreichen!

spielwertung:


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

#3

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 10.06.2012 12:00
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Mehr Glück als wie Verstand, einfach unglaublich.

Na hoffentlich haben sie das bei der WM Quali nicht mehr.


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

#4

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 11.06.2012 06:32
von digiworld | 475 Beiträge

Zitat von amonamarth1987
Mehr Glück als wie Verstand, einfach unglaublich.

Na hoffentlich haben sie das bei der WM Quali nicht mehr.



leider wird das so weitergehen. die deutschen haben doch die meisten ihrer spiele gewonnen ohne sich allzusehr anzustrengen. wirst sehen gegen die holländer gehts so weiter.


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

#5

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 11.06.2012 07:32
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Zitat von digiworld

Zitat von amonamarth1987
Mehr Glück als wie Verstand, einfach unglaublich.

Na hoffentlich haben sie das bei der WM Quali nicht mehr.



leider wird das so weitergehen. die deutschen haben doch die meisten ihrer spiele gewonnen ohne sich allzusehr anzustrengen. wirst sehen gegen die holländer gehts so weiter.





nun digi, warum anstrengen wenn es auch leicht geht?


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

#6

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 11.06.2012 07:55
von digiworld | 475 Beiträge

wenn ich den gomez oder den lahm schon sehe krieg ich das große ............tut mir leid ich mag die dt. nat.mannschaft nicht da sie zum großteil aus bayern besteht. das lustige ist ich mag die bayern wenn sie nicht gerade bei münchen fußball spielen.


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

#7

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 11.06.2012 17:46
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

dass dürfte aber lahm und gomez egal sein, ob du sie willst oder nicht. doch mir persönlich ist die deutsche nationalmannschaft am A.... lieber als die spanier sowie die italiener mit dem schönsten gesicht!


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 11.06.2012 17:46 | nach oben springen

#8

RE: Sp.4. - Deutschland - Portugal 1:0 (0:0)

in > Spieltag 9.6. < 12.06.2012 06:42
von digiworld | 475 Beiträge

für mich zählt halt auch das auftreten in der öffentlichkeit und da sind die dt. arrogant und verliebt in sich selber. wir hatten die spanier 08 ja bei uns in tirol im stubaital. die stubaitaler schwärmen heute noch von der freundlichkeit der span. nat.mannschaft. eine solche offenheit den fans gegenüber habe ich bei der dt. leider noch NIE erlebt. gott sei dank sind die ansichten der menschen verschieden, wäre doch eine katastrophe wenn wir alle gleichgeschaltet wären. übrigens werden die spanier über deine abneigung ihnen gegenüber auch nicht sehr traurig sein.


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

zuletzt bearbeitet 12.06.2012 06:44 | nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sigi Mayer
Forum Statistiken
Das Forum hat 2037 Themen und 3285 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).