Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Austria Wien - Sturm Graz 0:1 (0:1)

in > 02. Runde < 29.07.2012 08:15
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Sturm Graz hat am Samstag den Zweitrunden-Schlager der Fußball-Bundesliga auswärts gegen die Wiener Austria 1:0 (1:0) gewonnen.

Die Partie vor 10.125 Zuschauern in der Generali Arena wurde von Ex-Austria-Stürmer Rubin Okotie entschieden, der 25-Jährige traf in der 25. Minute aus spitzem Winkel zum goldenen Tor für die Steirer. Beide Teams trafen durch Thomas Murg (72./Latte) bzw. David Schloffer (83./Stange) jeweils einmal Aluminium. Austria-Verteidiger Georg Margreitter sah in der 89. Minute die Gelb-Rote Karte.

Für Neo-Austria-Trainer Peter Stöger setzte es damit gleich bei der Heimpremiere die erste Niederlage. Sturms neuer Coach Peter Hyballa durfte sich hingegen nicht nur über den ersten Ligasieg freuen, sondern auch über ein eher seltenes Auswärtserfolgserlebnis der Grazer. In der vergangenen Saison hatte Sturm nur eines von 18 Partien in der Fremde gewonnen.

Die Austria tat in ihrer Heimarena mehr fürs Spiel, wurde aber ausgerechnet von einem Ex-"Veilchen" eiskalt erwischt. Jürgen Säumel luchste mit einem sauberen Tackling Tomas Jun den Ball ab, Leonhard Kaufmann bediente mit einem Lochpass Okotie und dieser ließ zunächst Kapitän Manuel Ortlechner sowie dann Tormann Heinz Lindner mit einem Flachschuss aus spitzem Winkel ins kurze Eck sehr schlecht aussehen (25.). Okotie verzichtete nach seinem Treffer gegen die Austria, für die er von 2001 bis 2010 spielte, demonstrativ auf einen Jubel.

Lindner, der von Stöger und Goalie-Trainer Franz Gruber den Vorzug gegenüber Pascal Grünwald und Ivan Kardum erhielt, musste mitansehen, dass seine Vorderleute zu einfallslos agierten, um dem Ausgleich nahezukommen. Nach zwei passablen Freistößen von Alexander Gorgon (18., 31.) und einem von Roland Linz verpassten Querpass von Markus Suttner (24.) vergab Suttner bei der besten Austria-Chance aus kurzer Distanz (38.).

Nach der Pause erhöhte die Austria die Schlagzahl und wurde zwingender. Zunächst vergab Gorgon per Kopf aus kurzer Distanz (58.), dann rettete Michael Madl bei einem Schuss von Tomas Simkovic auf der Linie (62.). Madl bekam einen Schuss von Dare Vrsic auf die Hand (69.), der Elferpfiff blieb aber aus. Austria-Angreifer Linz musste nach einer Stunde für Thomas Murg Platz machen. Der 17-Jährige hätte die Austrianer wenig später vor der Niederlage bewahren können bzw. müssen, denn Murg setzte einen Kopfball aus zwei Metern an die Latte (72.).

Hauchdünn an seinem ersten Treffer im Oberhaus schrammte auch Sturms David Schloffer vorbei, der 22-Jährige schoss aus 18 Metern an die linke Stange (83.).

Wien, Generali Arena, 10.125,
SR Schüttengruber.

Tor: 0:1 (25.) Okotie

Austria: Lindner - Dilaver (77. Kienast), Margreitter, Ortlechner, Suttner - Vrsic, Holland, Mader (46. Simkovic) - Gorgon, Linz (62. Murg), Jun

Sturm: Gratzei - Kaufmann, Madl, Vujadinovic, Klem - M. Weber, Säumel (54. Koch), Kröpfl (88. Bukva), Bodul (80. Schloffer) - Okotie, Sukuta-Pasu

Gelb-Rote Karte: Margreitter (90., wiederholtes Foulspiel)
Gelbe Karten: Murg bzw. Vujadinovic, Schloffer

.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 29.07.2012 10:48 | nach oben springen

#2

RE: Wien - Sturm GrazAustria 0:1 (0:1)

in > 02. Runde < 29.07.2012 08:33
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

das ewige lied der austria, zuhause geben wir die punkte ab. das sturm gegen austria gewinnt, hat mich doch etwas überrascht, da sie gegn salzburg alles andere als überzeugend aufraten.

ob peter stöger diese saison als austriatrainer überlebt wage ich zu bezweifeln. unter vastic, waren sie jedenfalls um keinen deut schwächer!


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

#3

RE: Wien - Sturm GrazAustria 0:1 (0:1)

in > 02. Runde < 29.07.2012 10:52
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Vorallem Vrsic hat für meinen Geschmack noch nicht das gezeigt, was er können soll. Aber auch die Abwehr von Sturm zeigt sich alles andere als sattelfest.


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4284 Themen und 5559 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).