Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

SV Josko Ried - Innsbruck 2:0

in > 03.Runde < 06.08.2012 03:28
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

die SV Josko Ried wird sich steigern müssen, um am Donnerstag das 2:1 im Rückspiel der dritten Europa-League-Qualifikationsrunde gegen Legia Warschau zu verteidigen. Zumindest nehmen die Innviertler aber das Erfolgserlebnis vom 2:0 gegen Innsbruck in der Fußball-Bundesliga nach Polen mit.

Innsbruck war der perfekte Sparring-Partner: Rieds Trainer Heinz Fuchsbichler hielt am 4-2-3-1-System fest, das im Hinspiel gegen Legia Warschau so gut funktioniert hatte – weil Innsbruck mit einem ähnlichen System spielte, wie er die Polen im Rückspiel erwartet. Doch an die starke Leistung vom Donnerstag konnten die Rieder lange nicht anknüpfen.

Vielleicht war das Spiel des Jahres in Warschau schon in den Köpfen oder die Beine vom Hinspiel müde – es sah lange so aus, als versuchten die Rieder in der Hitze Kräfte zu sparen. So entwickelte sich ein Spiel, das Ried wahrscheinlich auch am Donnerstag erwartet: Der Gegner tat mehr für die Offensive und hatte durch den Kopfball von Ex-Blau-Weiß-Linz-Spieler Simon Piesinger auch die beste Chance – doch Torhüter Thomas Gebauer parierte (27.).

Die Defensive ließ danach kaum mehr etwas zu, in der Offensive waren die Rieder bei 33 Grad eiskalt: Anel Hadzic schoss eine Freistoßflanke in die Mitte, Reifeltshammer sprang in Richtung Ball, der ins Tor segelte. Der Abwehrchef gab nach dem Match zu, den Ball nicht berührt zu haben. „Das war vielleicht auch besser so ...“

Glück hatten die Rieder, dass Gebauer gegen Julius Perstaller klärte (79.) und der Innsbruck-Stürmer danach über das Tor schoss (83.). Guillem packte mit dem 2:0 (86.) dann endgültig das Selbstvertrauen in die Rieder Koffer: Er verwertete Marco Meilingers Stanglpass.

„Wir haben uns sehr schwer getan, wir sind nicht in unseren Spielfluss gekommen. Die Spritzigkeit hat gefehlt“, sagte Fuchsbichler. „Unterm Strich war es ein glücklicher Sieg.“ Und ein Sieg der Effizienz: Bei den Riedern gingen von sieben Schüssen nur drei auf das Tor, zwei Mal war der Ball drin. Innsbruck versuchte es 19 Mal, Christopher Wernitznig kam mit seinem Stangenschuss in der Nachspielzeit einem Treffer am nächsten – so darf aus Rieder Sicht auch die Partie in Warschau laufen...

„Das wird ein ganz anderes Spiel“, sagte Reifeltshammer. „Aber es ist gut, dass wir ein gutes Ergebnis mitnehmen.“

.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

#2

RE: SV Josko Ried - Innsbruck 2:0

in > 03.Runde < 06.08.2012 06:51
von digiworld | 475 Beiträge

die letzten werden die ersten sein. nur der glaube daran fehlt mir. innsbruck ist in allen situationen und auf jedem posten schwach.


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).