Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Signal Iduna Park (Westfalenstadion) Dortmund 12.09.2011 16:07

in > STADIEN DER WELT < 11.10.2011 19:12
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Der Signal Iduna Park, bis 2005 Westfalenstadion, wurde im Zeitraum von 1971 bis 1974 anlässlich der damaligen Fußballweltmeisterschaft in Deutschland errichtet. Die damalige Zuschauerkapazität betrug 54.000 Zuseher. Die Kosten für den Bau beliefen sich auf nur etwa umgerechnet 16 Millionen Euro, weil man sich für eine kostengünstige Fertigbauweise entschieden hat. Das Eröffnungsspiel des neuen Stadions fand am 2. April 1974 statt und zwar zwischen Borussia Dortmund und dem Erzrivalen aus Gelsenkirchen, Schalke 04. Das Spiel endete 3:0 für die Königsblauen.

In den darauffolgenden Monaten prägte vor allem die Fußballweltmeisterschaft das Geschehen im Stadion. Insgesamt wurden drei Begegnungen der ersten Hauptrunde und eine Begegnung der zweiten Hauptrunde im damaligen Westfalenstadion ausgetragen.

Das Stadion blieb anschließend bis in die 90er-Jahre hinein ohne weitere Veränderungen bestehen. In den Jahren zwischen 1995 und 2011 wurden immer wieder Änderungen am Stadion durchgeführt, welche vor allem dazu dienten die Zuschauerkapazität zu erhöhen und das Stadion zu modernisieren. Nach der erfolgreichen Durchführung der dritten Ausbaustufe, wonach das Stadien anschließend insgesamt 81.264 Zuschauer fasste, wurde das Stadien ohne lange zu zögern von den UEFA Verantwortlichen als „Elitestadion“ ausgezeichnet.

2006 fand die Fußballweltmeisterschaft wieder in Deutschland statt und insgesamt wurden dabei sechs Spiele in Dortmund ausgetragen, unter anderem auch das Halbfinale zwischen Deutschland und Italien, wo sich die Deutschen mit 2:0 nach Verlängerung geschlagen geben mussten. Außerdem wurde das Stadion extra für die WM 2006 unbenannt und zwar wurde der Sponsorenname entfernt, wonach das Stadion für diese Veranstaltung FIFA-WM-Stadion Dortmund hieß.

Im Dortmunder Stadion konnte die deutsche Nationalmannschaft sehr lange ungeschlagen bleiben. Insgesamt konnten die Deutschen 32 Jahre im Westfalenstadion nicht geschlagen werden. Erst nach zwölf Spielen (davon elf Siege!) mussten sich die Deutschen im Halbfinale den Italienern geschlagen geben.

Außerdem lässt das Stadion in Dortmund mit immer neuen Zuschauerrekorden auf sich aufmerksam machen. So zum Beispiel verzeichnete Borussia Dortmund in der Spielsaison 2003/2004 einen neuen Saisonzuschauerrekord. Obwohl in den ersten beiden Begegnungen der Saison das Stadion noch nicht fertig gestellt war kamen in dieser Saison insgesamt 1,35 Millionen Besucher in das Stadion, was einen neuen Rekord in Europa bedeutete. Somit kamen durchschnittlich 79.647 Besucher ins Stadion.

Im Jahre 2008 stellte Borussia einen weiteren Rekord auf. Im Halbfinale des deutschen DFB-Pokals gegen FC Carl Zeiss Jena kamen insgesamt 80.708 Zuschauer in das ausverkaufte Stadion.

Im Jahre 2005 wurde das Stadion unbenannt und zwar wurde aus dem Westfalenstadion am 1. Dezember der Signal Iduna Park. Für die Namensrechte an dem Stadion erhält Borussia Dortmund bei einem optimalen sportlichen Erfolg bis zu 20 Millionen Euro. Der Vertrag über die Umbenennung gilt übrigens bis 2016.

Ebenfalls war die Arena in Dortmund auch schon mal die Heimstätte des türkischen Fußballklubs Galatasaray Istanbul. Ein Spiel vom türkischen Traditionsklub aus Istanbul, gegen den italienischen Verein Juventus Turin, musste aufgrund akuter Terrorgefahr verlegt werden und man entschied sich dazu das Spiel in Dortmund durchzuführen.

Im Großen und Ganzen kann man schlussendlich anmerken, dass das Dortmunder Stadion auf eine lange und vor allem auch erfolgreiche Geschichte zurückblicken kann. Insgesamt erlebte das Stadion also bereits zwei Weltmeisterschaften, stellte zahlreiche Rekorde auf und diente auch als Austragungsort von ausländischen Vereinen. Eine stolze Geschichte die sich sehen lassen kann...


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).