Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

11. Runde: >>Club-Rekord für Admira trotz 0:0 gegen Kapfenberg

in > 11. Runde < 15.10.2011 21:16
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Remis gegen Kapfenberg bringt neuen Clubrekord!

Trenkwalder Admira ist am Samstagnachmittag, 15. Oktober 2011 im Auftaktspiel der elften Runde bei Nachzügler Kapfenberg nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Bereits das erste Duell in der Trenkwalder-Arena hatte mit einem 1:1 eine Punkteteilung gebracht.

Die Admira verbuchte vor 3.000 Zuschauern im Franz-Fekete-Stadion einen neuen Clubrekord in der Bundesliga, blieb sie doch im zehnten Spiel en suite ungeschlagen. Kapfenberg verbesserte sich mit dem verdienten Punkt zumindest bis Sonntag, an dem Nachzügler Mattersburg Meister Sturm empfängt, auf den vorletzten Platz.

Kapfenberg startete gut und hatte bereits in der dritten Minute die Möglichkeit auf die Führung, die aber Marc Sand und Machmadnaim Scharifi ausließen. Die Admira hatte ihre beste Szene vor der Pause durch einen Schwab-Weitschuss, der knapp am Tor vorbeiging (21.).

Nach dem Wechsel plätscherte die Partie zunächst dahin, nahm erst nach 20 Minuten wieder Fahrt auf - mit klaren Vorteilen für die Admira: Rene Schicker scheitere zunächst aus kurzer Distanz an Kapfenberg-Schlussmann Raphael Wolf (66.), und ein Kopfball des eingewechselten Emin Sulimani verfehlte sein Ziel (74.).

Auf der Gegenseite hatte Roman Prokoph das 1:0 auf dem Fuß, schoss aber knapp daneben (79.), wenig später verfehlte er ebenso wie Michal Ordos einen Micic-Stanglpass um Sekundenbruchteile. Im Finish war dann wieder die Admira am Drücker, doch Philipp Hosiner scheiterte an Wolf (84.). In der Nachspielzeit flog ein Jezek-Weitschuss aus rund 20 Metern um wenige Zentimeter am langen Eck vorbei (91.).

KSV 1919 vs. Trenkwalder Admira 0:0
Franz-Fekete-Stadion, 3.000 Zuschauer, SR Drachta

Gelbe Karten: Taboga, Sencar, Micic bzw. Schwab, Dibon, Toth, B. Sulimani

Kapfenberg: R. Wolf - Scharifi, Taboga, Schönberger, Harrer - Erkinger, Micic, Sencar, Elsneg (78. Hüttenbrenner) - Ordos (88. M. Gregoritsch) - Sand (33. Prokoph)

Admira: Tischler - Plassnegger, Windbichler, Dibon, Schrott (73. Palla) - R. Schicker (69. E. Sulimani), Schachner, Schwab, Jezek - B. Sulimani - Hosiner (86. Toth)

Gelbe Karten: Taboga, Sencar, Micic bzw. Schwab, Dibon, Toth, B. Sulimani


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 16.10.2011 16:34 | nach oben springen

#2

RE: 11. Runde: >>Club-Rekord für Admira trotz 0:0 gegen Kapfenberg

in > 11. Runde < 19.10.2011 07:19
von digiworld | 475 Beiträge

schön langsam werden mir die admiraner unheimlich. könnens etwa gar - gar nicht verlieren? einen so saustarken aufsteiger hatten wir schon lange nicht mehr. damals bei wacker hat man gewußt die sausen im frühjahr wieder ins niemandsland - sprich mittelfeld aber bei den niederösterreichern hab ich nie das gefühl denen könnte es auch passieren.


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).