Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

KAPFENBERG - MATTERSBURG 1:0 (0:0)

in > 09. Runde < 22.09.2011 01:15
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

für kapfenberg dürften so langsam die lichter ausgehen. die holzhackertruppe aus mattersburg allerdings, muss aber auch erst die cupniederlage gegen die red bull juniors aus den köpfen bringen!

MEIN TIPP: 1:1 bzw. 1:2


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 25.09.2011 07:23 | nach oben springen

#2

RE: KAPFENBERG - MATTERSBURG

in > 09. Runde < 22.09.2011 09:02
von digiworld | 475 Beiträge

die beiden cupverlierer gegeneinander. kann ich derzeit sehr schwer einschätzen. glaube aber das kapfenberg zu hause etwas stärker zu sein scheint.
die hohlhacker (kein schreibfehler) würden diesen hier verdienen.


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

#3

RE: KAPFENBERG - MATTERSBURG 1:0 (0:0)

in > 09. Runde < 25.09.2011 07:25
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Gregoritsch-Elf besiegt in einem hartumkämpften Spiel Tabellennachbar Mattersburg mit 1:0 und feiert den zweiten Saisonsieg. Ordos mit dem Goldtor,

Kapfenberg hat die Rote Laterne in der Fußball-Bundesliga an Mattersburg abgegeben. Am Samstag feierten die Steirer im Keller-Derby der 9. Runde einen etwas glücklichen 1:0-(0:0)-Heimsieg gegen die Burgenländer, die nun drei Punkte zurückliegen. Das entscheidende Tor erzielte Michal Ordos in der 82. Minute, kurz nachdem die eigentlich gefährlicheren Gäste Michael Mörz mit Rot verloren hatten (76.).

Im Duell der beiden Cup-Verlierer, die am Mittwoch gegen Unterhaus-Clubs in der zweiten Runde die Segel streichen mussten, durfte Kapfenberg über den zweiten Saisonsieg bzw. den ersten Erfolg nach fünf Niederlagen en suite jubeln. Mattersburg wiederum wartet nunmehr seit 13 Partien auf einen "Dreier".

Rund 4.000 Zuschauer waren bei freiem Eintritt anlässlich der neu eröffneten Ost-Tribüne gekommen, und sie sahen, warum sich die beiden Teams im Tabellenkeller befinden: Kampf, Krampf, Abspielfehler, aber auch Spannung waren über die gesamte Spielzeit treue Begleiter.

Kapfenberg bestimmte das Geschehen in der ersten Viertelstunde, einziger Höhepunkt blieb aber ein Mavric-Kopfball, den Schartner abwehrte (15.). Dann kam Mattersburg auf und auch zu mehreren Chancen. Die beste davon vereitelte Gastgeber-Goalie Raphael Wolf, der einen Bürger-Kopfball mit schöner Parade ans Kreuzeck lenkte (22.).

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Burgenländer die aktivere und gefährlichere Mannschaft, es blieb aber bei Weitschüssen von Naumoski (52.) und Seidl (64.), die jeweils am Tor vorbei gingen.

Kurz nachdem Gregoritsch und Hüttenbrenner unmittelbar hintereinander eine Felfernig-Hereingabe in aussichtsreicher Position nicht verwerten konnten, kam der Ausschluss von Mörz (76.). Der Mattersburger büßte für einen ungestümen Versuch mit gestrecktem Bein, den Ball von Hüttenbrenner zu erobern.

Ordos erlöste schließlich die Elf von Werner Gregoritsch: Der Tscheche verlängerte knapp vor dem "Fünfer" einen Sencar-Freistoß per Kopf zum 1:0, Goalie David Schartner fuhr daneben. Das dritte Saisontor Ordos' wies freilich einen Schönheitsfehler auf: Er stand dabei im Abseits.
(APA)


Kapfenberger SV - SV Mattersburg 1:0 (0:0).
Kapfenberg, Franz-Fekete-Stadion, 4.000, SR Lechner

Tor: 1:0 (82.) Ordos

Kapfenberg: R. Wolf - Scharifi, Mavric, Taboga, Harrer - Erkinger - Hüttenbrenner (80. Elsneg), Gucher (59. Ordos), Sencar, Felfernig - Pavlov (66. Gregoritsch)

Mattersburg: Schartner - Farkas (92. Rodler), Malic, Mravac, Pöllhuber - Höller, Seidl, Ilsanker (73. Domoraud), Mörz - Naumoski (88. Waltner), Bürger

Rote Karte: Mörz (76.)

Gelbe Karten: Harrer, Hüttenbrenner, Gregoritsch, Elsneg bzw. Mravac, Malic, Höller


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 25.09.2011 09:29 | nach oben springen

#4

RE: KAPFENBERG - MATTERSBURG 1:0 (0:0)

in > 09. Runde < 25.09.2011 07:30
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

die Mattersburger spielen schmutzig, gar nicht so sehr hart, sondern vielmehr richtig schmutzig....
minutenlanges behandeln lassen und dauerndes Zeitschinden.etc. lederers system ist es spiel zerstören........
das machen sie nahezu perfekt! einfach unnötig die truppe. sogar gegen die juniors mußten zwei mit rot vom platz...


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 25.09.2011 09:27 | nach oben springen

#5

RE: KAPFENBERG - MATTERSBURG 1:0 (0:0)

in > 09. Runde < 26.09.2011 07:11
von digiworld | 475 Beiträge

Zitat von printmaster
die Mattersburger spielen schmutzig, gar nicht so sehr hart, sondern vielmehr richtig schmutzig....
minutenlanges behandeln lassen und dauerndes Zeitschinden.etc. lederers system ist es spiel zerstören........
das machen sie nahezu perfekt! einfach unnötig die truppe. sogar gegen die juniors mußten zwei mit rot vom platz...



kann man gegen diese truppe seitens der bundesliga nicht einschreiten?

ich hoffe, dass sich zu den beiden abstiegskanditaten?? nicht auch die Innsbrucker dazu gesellen. reiner egoismus


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).