Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Ein Ex-Profi muss nicht unbedingt der bessere Trainer sein.

in NEUES AUS DEN VEREINEN 28.10.2011 22:00
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Zu den leidigen Kritiken an Rapidtrainer Peter Schöttel: Wer eine erfolgreiche Karriere als Fußballer vorweisen konnte, durfte in Österreich bisher auf dem Weg zur Profi-Lizenz zu flott Meter machen. Dass die Rechnung „super Fußballer = super Trainer“ nicht zwangsläufig stimmen muss, haben die Herren Mourinho oder Klopp längst vorgezeigt.
Man müsste nicht einmal über den rot-weiß-roten Fußball-Schrebergartenzaun hinausschauen, um Beispiele zu finden. In unserer Bundesliga sind derzeit zwei Trainer beschäftigt, die keine Profi-Karriere als Kicker vorweisen können: Der eine, Franz Lederer, arbeitet seit einer gefühlten Ewigkeit in Mattersburg, der andere, Paul Gludovatz, ist im Rieder Erfolgssystem ein Aktivposten. Wie viele Super-Trainer werden in Österreich übersehen, nur weil sie keine Ex-Teamkicker sind?
.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 28.10.2011 22:03 | nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).