Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

8.11.2011 >>Einsamer Wanderer im Jammertal

in NEUES AUS DEN VEREINEN 10.11.2011 08:02
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

RB Salzburg steht nach Krönung der bisher längsten Negativserie der Vereinsgeschichte vor einigen Tagen der Einkehr. Coach Moniz genießt das vollste Vertrauen


Coach Ricardo Moniz (47) will seinen Weg mit Salzburg weitergehen. Gerüchte über die baldige Ablöse des Niederländers werden heftig dementiert.

Nicht, dass es nicht auch positive Nachrichten aus dem Fußballimperium von Red Bull gäbe. RasenBallsport Leipzig unter Coach Peter Pacult ist etwa in Deutschlands Regionalliga Nord nach einem fulminanten 4:0-Heimsieg über Hannover II vor 14.300 Zusehern (Rekord) Spitzenreiter Holstein Kiel weiter dicht auf den Fersen und kann am Sonntag im Heimduell den Kielern gar die Tabellenführung abnehmen. Und ja, sogar die siechende Keimzelle des ballesterischen Projekts, also Red Bull Salzburg, hat nicht nur Tiefschläge zu verdauen. Am Sonntagabend erreichte Österreichs Vizemeister nämlich durch Zulosung der eigenen Juniors wohl zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte das Halbfinale des ÖFB-Cups.

Freilich wird geunkt, dass diese Partie glücklicherweise erst im April 2012 aufgeführt wird, gegenwärtig wäre sie nämlich für die Profimannschaft von Ricardo Moniz rein sportlich keine gemähte Wiese. Die Juniors liegen in der Regionalliga West im ersten Drittel des Feldes und haben bisher Blau-Weiß Linz und Mattersburg aus dem Cup entfernt.

Eben jenes Mattersburg, das Salzburg anlässlich der 14. Bundesligarunde im Pappelstadion verdient mit 3:0 bezwang und die Salzburger Bilanz aus den verwichenen sechs Ligapartien endgültig in die eines Abstiegskandidaten verwandelte - vier Niederlagen, zwei Remis, 6: 12-Tore. So schlecht wie der einstige Titelfavorit hat sich seit Ende September keine andere Mannschaft der Zehnerliga präsentiert. Da nach der Länderspielpause ein weiteres Auswärtsspiel (bei Rapid) wartet, ist es vorstellbar, dass Salzburg seine Rekordserie an sieglosen Auftritten weiter ausbaut.

Nicht ganz angemessen schien die Reaktion am Tag nach dem Mattersburger Desaster. Während man sich unmittelbar nach dem Spiel noch der Verzweiflung hingegeben hatte (Roman Wallner: "Die bitterste Stunde, seit ich in Salzburg bin. Man kann Serien oft nicht erklären."), wurde am Montag beredt geschwiegen. Sportdirektor Heinz Hochhauser, der nach dem 1:1 gegen Innsbruck noch das Wort "indiskutabel" in den Mund genommen und Moniz öffentlich kritisiert hatte, ließ nur verlauten, dass der Trainer vollstes Vertrauen genieße und gemeinsame Wege und Lösungen gesucht würden. "Ich bin der vollen Überzeugung, dass wir gestärkt aus dieser unerfreulichen Situation herauskommen."

Moniz gab bezüglich möglicher Konsequenzen den Furchtlosen. Er werde seinen Weg weitergehen. Der sollte, nachdem ihm von Hochhauser der "Rucksack" höherer europäischer Ansprüche abgenommen worden war, im Einbau und in der Entwicklung junger Spieler bestehen. In Mattersburg waren trotz zahlreicher Ausfälle von den Jungen von Beginn an aber nur Verteidiger Martin Hinteregger und Stürmer Georg Teigl am Werk, der kaum zum Zug käme, wäre Alan einsatzfähig. Der Brasilianer, wegen eines Kreuzbandrisses bis zum Frühjahr kein Thema mehr, verschleierte viele Schwächen des Teams.

Die unter Moniz geholten Legionäre sind bisher um nichts besser als die unter dem 47-jährigen Niederländer abgegebenen. Einzig der Brasilianer Leonardo ist je nach Lust und Laune eine Verstärkung. Und Stefan Maierhofer ist Stefan Maierhofer bar jeglicher Unterstützung der Mannschaft. Da geht es dem Teamstürmer wie seinem Trainer.

(Sigi Lützow, DER STANDARD, Printausgabe, Dienstag, 8. November 2011)


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).