Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

AZIZI Khodadad ................. IRAN

in > SPIELER AUS AFRIKA - ASIEN und OZEANIEN 15.01.2012 20:45
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

......................................


Iran verfügte im Vorfeld der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1998™ in Frankreich über das vielleicht beste Team aller Zeiten, und doch stellte die Qualifikation für das Weltereignis eine große Herausforderung dar. Nach einem 1:1 im Playoff-Hinspiel gegen Australien in Teheran lag das Team in Melbourne knapp 20 Minuten vor Schluss mit 0:2 zurück.

Die Fans des Team Melli wünschten sich Rettung durch Fussballikone Ali Daei. Und dann sollten sie tatsächlich noch den unwahrscheinlich erscheinenden Ausgleich schaffen (2:2) und sich durch die Auswärtstorregel für die WM qualifizieren. Verantwortlich für dieses Fussballwunder war allerdings nicht Ali Daei, sondern sein klein gewachsener Mannschaftskamerad, der mit seiner Leistung Heldenstatus erlangte. Khodadad Azizi legte zunächst für Karim Bagheri auf, der in der 71. Spielminute den Anschlusstreffer erzielte. Anschließend brachte er die überwiegende Mehrheit der gut 85.000 Zuschauer mit dem Ausgleichstreffer in der 75. Minute zum Schweigen.

"Der Treffer, den ich gegen Australien erzielt habe, war der denkwürdigste meiner gesamten Karriere", so Azizi gegenüber FIFA.com. Der Stürmer traf von 1992 bis 2005 in 47 Partien elf Mal für die Nationalelf Irans ins Schwarze. "Nicht nur, weil dieses Tor wichtig für uns war, sondern auch wegen dem, was auf dem Spiel stand."

Drei Spieltage vor Schluss der Qualifikation der Asien-Zone hatte noch alles danach ausgesehen, als würde Iran sich direkt qualifizieren. Die Iraner führten die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung vor Saudiarabien und der VR China an, aber aus unerfindlichen Gründen holte man in den letzten drei Partien nur einen einzigen Punkt und musste mit ansehen, wie Saudiarabien sich am Ende den einzigen automatischen Qualifikationsplatz sicherte.

Die nächste Chance Irans auf die WM-Qualifikation kam im AFC Playoff-Spiel gegen Japan, aber obwohl Trainer Mohammed Kohan zuvor von Valdir Vierra abgelöst worden war, unterlag das Team Melli den Ostasiaten mit 2:3. Die dritte und letzte Chance war das Playoff zwischen AFC und OFC, das im Hin- und Rückspielmodus ausgetragen wurde. Hier mussten die Iraner gegen eine Mannschaft antreten, die mit vielen in Europa unter Vertrag stehenden Spielern aufwarten konnte und vom ehemaligen englischen Nationaltrainer Terry Venables trainiert wurde.

Nach den ersten 90 Spielminuten in Iran stand es 1:1-Unentschieden. Dabei hatte Harry Kewell die Australier zunächst in Führung gebracht, später sorgte Azizi für den Ausgleich. Im Melbourne Cricket Ground jagte der damals 26-Jährige das Leder dann unhaltbar für Torhüter Mark Bosnich in die Maschen und sorgte damit für den krönenden Abschluss einer legendären Aufholjagd.

"Ali Daei gab mir eine perfekte Vorlage, so dass ich schließlich allein gegen den Torhüter stand", erinnert sich Azizi an das Ereignis, durch das er seinen Namen in der iranischen Fussballgeschichte verewigte. "Wir haben nie die Hoffnung verloren, selbst als wir mit zwei Toren in Rückstand geraten waren. Unser Einsatz hat sich letztendlich ausgezahlt."

Das war allerdings nicht das erste Mal, dass Azizi auf internationaler Ebene glänzen konnte. Zum ersten Mal machte er beim AFC Asien-Pokal 1996 auf sich aufmerksam, bei dem er zum wertvollsten Spieler des Turniers gekürt wurde und mit Iran den dritten Platz belegte. Diese Meisterleistung trug dazu bei, dass er im selben Jahr als Asiens Fussballer des Jahres ausgezeichnet wurde.

Auf Vereinsebene stand Azizi zunächst bei den lokalen Spitzenklubs FC Teheran und Persepolis unter Vertrag. 1997 unterschrieb er dann einen Vertrag beim 1. FC Köln und sorgte gemeinsam mit seinen Landsleuten Ali Daei und Karim Bagheri in der Bundesliga für Furore. Anschließend folgte ein einjähriges Intermezzo in den USA bei den San Jose Earthquakes. Bis heute ist er der einzige Iraner, der in der Major League Soccer (MLS) gespielt hat.

Nachdem er seine Fussballschuhe vor vier Jahren an den Nagel gehängt hatte, schlug er die Trainerlaufbahn ein. Zunächst trainierte er in seiner Heimatstadt den FC Aboomoslem, später war er als technischer Berater für eine Reihe iranischer Klubs tätig, unter anderem für seinen derzeitigen Arbeitgeber Sanat Naft.

Azizi war verständlicherweise enttäuscht darüber, dass Iran sich nicht für Südafrika 2010 qualifizieren konnte, glaubt aber dennoch an eine rosige Zukunft für sein Land. "Die Menschen in unserem Land lieben den Fussball, und an talentierten Spielern mangelt es uns nicht", meint er. "Aber wir müssen einen langfristigen Entwicklungsplan umsetzen und auf organisatorischer Ebene für Konsistenz sorgen, wenn wir in Zukunft Erfolg haben wollen."



Position: Stürmer

Vereine:
Aboomoslem (1988-1992)
Pas Teheran (1992-1994)
Bahman (1994-1996)
Persepolis (1996-1997)
1. FC Köln (1997-2000)
San Jose Earthquakes (2000)
Al Nasr (2001)
PAS Teheran (2001-2005)
Admira Wacker Wien (2005)
Aghab (2005-2006)
Rah Ahan (2006)

Länderspiele: 47 (1992-2005)

Länderspiel-Tore: 11

Erfolge: Bester Spieler und Platz drei beim AFC Asien-Pokal 1996, AFC Spieler des Jahres 1996, FIFA WM-Teilnahme 1998, Sieger der Asienspiele 1998
.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 15.01.2012 20:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).