Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Innsbruck - Admira 2:1

in > 21. Runde < 20.02.2012 10:21
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Pflicht erfüllt, Moral getankt und gegen die Admira den ersten, längst schon fälligen, Saisonsieg eingefahren – beim FC Wacker herrschte nach dem Start in das Jahr 2012 Zufriedenheit.
„Für den Auftakt war vieles schon ganz gut, einiges natürlich noch zu verbessern“, bilanzierten Trainer Walter Kogler und Sportdirektor Oliver Prudlo am Tag nach dem 2:1-Heimsieg gegen die Admira. In der Aufarbeitung überwiegen die positiven Aspekte, diverse Zuordnungsfehler gilt es abzustellen und das leidige Zittern in den Schlussminuten sollte man sich und dem treuen Anhang auch einmal ersparen. Dass die beiden eingewechselten Miran Burgic und Momo Ildiz für das zweite Tor verantwortlich zeichneten, freute Kogler: „Das zeichnet uns jetzt halt auch aus. Wir haben auf der Bank echte Alternativen, die dann auch voll motiviert ins Spiel gehen.“

Der Blick auf die Tabelle ist ein beruhigender. „Nach hinten brauchen wir jetzt endgültig nicht mehr schauen“, stapelt Kogler tief. „Weit weg von der Spitze sind wir wirklich nicht mehr. Vorerst haben wir ein Spiel gewonnen, mehr nicht“, lässt sich auch Prudlo nicht aus der Reserve locken. „Noch sind wir Siebter. Und vor uns liegen sechs Teams mit besseren Voraussetzungen, womit wir immer noch die schlechteste Ausgangsposition für das internationale Geschäft haben“, so Kogler emotionslos, doch dann kommt das Aber: „Die Konstellation dieser Meisterschaft ist dermaßen kurios. Ried verlor die beiden Auftaktspiele und liegt nur zwei Zähler hinter Tabellenführer Rapid. Wenn wir einen Lauf starten, dann ist freilich noch viel möglich. Nicht, dass man das jetzt erwarten muss, aber es könnte passieren. Und wir werden alles daran setzen, dass es auch möglich ist.“ Die drei Punkte gegen die Admira könnten der „Startschuss“ für die nötige Serie gewesen sein. Am kommenden Samstag will man in Wr. Neustadt entsprechen nachlegen.

Parallel zur Frühjahrssaison laufen auch schon die Planungen für die Zukunft. Die Verträge von Kapitän Tomáš Abrahám, Thomas Löffler und Marcel Schreter wurden schon verlängert. Das Mannschaftsgerüst soll zusammengehalten werden, große Sprünge am Transfermarkt werden nicht möglich sein.

357 Minuten blieb der FC Wacker ohne Gegentor, ehe Admiras Stephan Auer die Serie im Tivoli beendete. Dennoch verdiente sich Wacker-Goalie Szabolcs Sáfár als Ruhepol in der schwarzgrünen Verteidigung wieder einmal Bestnoten. „Wir wollen verlängern mit ihm“, sieht Prudlo den 37-Jährigen auch nächstes Jahr im Wacker-Tor. Weil Sáfár selbst auch schon deponierte, mindestens eine Saison in Innsbruck anhängen zu wollen, spricht eigentlich nichts mehr dagegen.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sigi Mayer
Forum Statistiken
Das Forum hat 2037 Themen und 3285 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).