Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

RB Salzburg - Rapid Wien 3:1 (1:0)

in > 24. Runde < 09.03.2012 10:22
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

mann oh mann, mir geht ehrlich etwas die "muffe"! doch wenn ich an das spiel gegen innsbruck -obwohl unsere stürmer versagten- hoffe ich, dass rapid nicht ungeschlagen davonkommt! allerdings fürchte ich die kampfbereitschaft der rapidelf die in salzburg ja schon gang und gäbe ist!

doch egal was auch immer. ich hoffe auf ein rassiges spiel und einen reibungslosen ablauf der sicherheit beteffend!

MEIN TIPP: 2:1 bzw. 1:1


Red Bull Salzburg hat in der 24. Runde der Fußball-Bundesliga wieder die Tabellenführung übernommen. Der zuletzt kriselnde Vizemeister gewann am Samstag vor 19.500 Zuschauern das Spitzenspiel gegen Rapid mit 3:1 (1:0), überholte damit die Hütteldorfer dank des besseren Torverhältnisses und steht erstmals seit der 9. Runde an der Spitze. Die Treffer erzielten Mendes (32./Hand-Elfmeter), Jantscher (86.) und Heikkinen aus einem Eigentor (95.) beziehungsweise Hofmann (74.).

Rapid-Stürmer Burgstaller flog in der 89. Minute mit Gelb-Rot vom Platz, sein Club ging nach zuletzt 13 Partien ohne Niederlage wieder als Verlierer vom Platz. Eingeleitet wurde die Schlappe für Grün-Weiß in der 32. Minute durch eine Flanke von Teigl, die aus kurzer Distanz an der Hand von Heikkinen landete. Schiedsrichter Eisner entschied sofort auf Strafstoß, den Mendes sicher verwandelte - die Torsperre von Rapid-Goalie Königshofer war nach 426 Minuten beendet.

Vor dem 1:0 waren die Höhepunkte rar gesät. Bereits nach wenigen Sekunden kam Cristiano nach Fehler von Schimpelsberger aus aussichtsreicher Position zum Schuss, verzog jedoch deutlich. In der 18. Minute ging ein Leonardo-Versuch weit über die Querlatte, zehn Minuten danach wurde Cristiano im Strafraum von der Rapid-Abwehr am Abschluss gehindert.

Nach dem Seitenwechsel hatten gute Möglichkeiten vorerst weiterhin Seltenheitswert. In der 55. Minute traf Leonardo per Volley nur das Außennetz, fünf Minuten später war Salzburg-Goalie Walke bei einer Flanke von Drazan vor Nuhiu am Ball, in der 67. Minute endete ein Solo von Jantscher mit einem Fehlschuss des Steirers, zwei Minuten danach scheiterte der eingewechselte Gartler aus extrem spitzem Winkel an Walke.

Hofmann gelang in der 74. Minute aus einer Freistoßflanke, die an Freund und Feind vorbei ins Netz flog, der Ausgleich, wonach die Partie an Fahrt aufnahm. In der 85. Minute scheiterte der kurz zuvor ins Spiel gekommene Maierhofer nach einem Eckball per Kopf an Königshofer, im Gegenzug fabrizierte Gartler aus guter Schussposition nur einen Roller.

Kurz danach ließen die Rapidler Jantscher nach einem weiten Ausschuss von Walke entwischen, der Flügelspieler bedankte sich mit einem trockenen Schuss ins lange Eck zum 2:1 (86.). Rapid versuchte alles nach vorne zu werfen, scheiterte aber am eigenen Übermut: Burgstaller fällte an der Outlinie Leonardo und musste mit Gelb-Rot vom Platz. Auch für Leonardo war das Spiel vorbei. Befürchtungen nach einer schlimmeren Verletzung wurden aber nicht bestätigt. "Knieprellung" heißt es vom Verein. Weitere Aufschlüsse soll eine Magnetresonanz geben.

Auch zu zehnt setzte Rapid alles auf eine Karte, die Salzburger konterten und machten in der 95. Minute den Sack zu. Leitgeb spielte einen Querpass zur Mitte und Heikkinen bugsierte den Ball unhaltbar für Königshofer ins eigene Netz. (APA/red, 10.3. 2012)

Red-Bull-Arena, 19.500, SR Eisner.

Torfolge: 1:0 (32.) Mendes (Hand-Elfmeter)

1:1 (74.) Hofmann (Freistoß)

2:1 (86.) Jantscher

3:1 (95.) Heikkinen (Eigentor)

Salzburg: Walke - Schwegler, Lindgren, Sekagya, Ulmer (78. Hinteregger) - Cristiano, Mendes - Teigl (84. Maierhofer), Leonardo, Jantscher - Soriano (73. Leitgeb)

Rapid: Königshofer - Schimpelsberger, Sonnleitner, Pichler, Katzer - Heikkinen, Prager (83. Kulovits) - G. Burgstaller, Hofmann, Drazan (78. Alar) - Nuhiu (64. Gartler)

Gelb-Rot: Burgstaller (89.)
Gelbe Karten: Mendes, Leonardo, Jantscher bzw. Heikkinen, Prager


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 10.03.2012 23:32 | nach oben springen

#2

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 09.03.2012 10:55
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Rapid würde selbst mit einem unentschieden Tabellenführer bleiben.

Salzbug könnte bei einem Sieg Sturm und der Austria allerdings abrutschen auf Rang 4, was wiederum Alarmstufe Rot bedeuten würde. Zumal danach mit Kapfenberg ein Gegner wartet der um diese Punkte daheim kämpfen wird.

Für Rapid spricht auch sie haben im Frühjahr noch kein Gegentor erhalten. Salzburg 3 (mit dem Nachtragsspiel).


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

#3

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 10.03.2012 23:42
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

persönlich würde ich sagen, dass salzburg nicht unverdient gewonnen hat. zum thema elfmeter: sicher eine verständliche reaktion von heikkinen, doch war es ein hands und mit elfmeter zu ahnden. sicher für manchen hart oder unverständlich, doch es gibt schon seit langer zeit kein "schutzhands".

in der zweiten hälfte speziell ab dem ausgleichstreffer möchtr ich fast sagen, dass rapid die stärkere elf auf dem platz war. doch die beiden anderen treffer gingen auf das konto der rapidabwehr, an und für sich dem paradestück rapids, die ich allerdings des längeren nicht so schwach agieren sah.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

#4

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 11.03.2012 08:08
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Elfmeter ja, aber gelb nein. Weil es absolut keine Absicht war.

Normal hätte Rapid nachdem Elfmeter das Spiel drehen müssen, Salzburg war alles andere als stark. Sie haben lediglich durch Fehler von Heikkinen profitiert. Zuerst den Elfmeter, danach den Fehlpass der das 2:1 einleitete und zum Schluss das Eigentor.

Der beste Spieler bei Salzburg war Heikkinen, bei Rapid einmal mehr Königshofer. Dem kann man am wenigsten vorwerfen, zudem eine Klasseparade gegen Maierhofer und das mit dem Fuß!


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

#5

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 11.03.2012 11:46
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

amonamarth... würde sagen, dass elf spieler eine mannschaft bilden und somit miteinander verlieren oder siegen! und nur die niederlage einzig und allein auf heikkinen abzuwälzen, ist mir zu billig!

kein mensch der welt, hätte schöttel verboten heikkinen auszutauschen! und bezüglich der gelben karte gegen heikkinen gebe ich dir recht. die war in der tat überzogen!


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

#6

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 11.03.2012 12:14
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Zitat von printmaster
amonamarth... würde sagen, dass elf spieler eine mannschaft bilden und somit miteinander verlieren oder siegen! und nur die niederlage einzig und allein auf heikkinen abzuwälzen, ist mir zu billig!

kein mensch der welt, hätte schöttel verboten heikkinen auszutauschen! und bezüglich der gelben karte gegen heikkinen gebe ich dir recht. die war in der tat überzogen!



Nun bei solchen Fehlern von Heikkinen konnte letztenendes die Abwehr auch nicht mehr entsprechend reagieren. Konnte ja keiner wissen das Jantscher einfach so abzieht und beim Eigentor, nun da hat man eben alles nach vorne geworfen um das 2:2 zu erzielen.

Am Ende wurde es eben das 3:1 durch Heikkinen. Gut das einzige was man noch ankreiden kann ist die Offensive die schwach waren (Drazan, Hofmann, Burgstaller, Nuhiu ...)


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

#7

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 12.03.2012 06:57
von digiworld | 475 Beiträge

für mich persönlich war es für diese saison das letzte spiel welches ich mir live angesehen habe. ich fahre nicht mehr hunderte kilometer um mir das unvermögen mancher rapidspieler anzusehen. ich bin stinksauer auf die mannschaft, weil sie es nicht schaffte aus ihrer doch stärkeren zweiten spielhälfte nichts zu machen. die verteidigung war schwach und unsere stürmer die ja fürs toreschiessen verantwortlich sein sollten, haben geschlafen. unsere vereinsführung sollte sich einmal überlegen ob das angehäufelte geld nicht einmal in einen guten stürmer mit torinstinkt und einem verteidiger der diese auch zusammenhalten kann, investiert werden sollte. jetzt wo drei mannschaften punktegleich an der tabellenspitze liegen und es auf jedes tor ankommt, sehe ich für die rapidler SCHWARZ!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

zuletzt bearbeitet 12.03.2012 06:59 | nach oben springen

#8

RE: RB Salzburg - Rapid Wien

in > 24. Runde < 12.03.2012 07:05
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Also einer der Bank sitzen sollte ist Drazan, seine Leistungen in letzter Zeit waren zum vergessen. Hinzu kommen seine Psychofouls.


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).