Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Ried - Rapid 2:3 (0:2)

in > 32.Runde < 25.04.2012 07:22
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

ein spiel bei dem es um sehr viel geht. beide vereine sind irgendwie zum siegen verurteilt. ried muss siegen um in die UEFA-Cup ränge zu kommen. bei rapid soll ein sieg her um die meisterschaft für sich zu entscheiden.
nach meiner meinung dürfte aber ried schon dank des heimvorteils, die nase vorne haben und einen dreier einfahren!

MEIN TIPP: 2:1


Eine Chance auf die Europa League ist für die SV Josko Ried praktisch dahin: Nach dem 2:3 gegen Rapid Wien fielen die Innviertler in der Fußball-Bundesliga auf den sechsten Platz zurück, vier Punkte fehlen auf den benötigten dritten Platz.

Deshalb galt die Konzentration gleich nach dem Schlusspfiff dem Cuphalbfinale gegen Austria Wien am Mittwoch – vom zweiten Weg in die Europa League dürfen die Innviertler nicht so unglücklich abkommen.

Dabei hatten die Rieder nach Sekunden die erste Chance, obwohl Rapid Wien den Anstoß ausführte. Nach Harald Pichlers Fehlpass stand Robert Zulj allein vor Lukas Königshofer, der Rapid-Torhüter rettete. Auf der anderen Seite nahmen die Wiener die drei Rieder Geschenke an und bleiben somit vor dem Schlager am kommenden Sonntag gegen Salzburg drei Punkte hinter dem Tabellenführer:

Das 0:1 (12.): Anel Hadzic rutschte in der eigenen Hälfte aus, Stefan Kulovits eroberte den Ball und setzte Deni Alar ein, der durch die Beine von Ried-Torhüter Thomas Gebauer traf.

Das 0:2 (19.): Nacho ließ Guido Burgstaller laufen, dessen Schuss passte genau ins linke Eck (19.).

Das 1:3 (51.): Erneut war es Hadzic, der einen Pass aus der Abwehr nicht verarbeiten konnte, Alar nahm ihm den Ball ab und erzielte aus 20 Metern sein zweites Tor.

Dazwischen hatte nur eine Mannschaft Chancen: die SV Josko Ried. Auch bei den Zwei-Tore-Rückständen dachten die Innviertler nicht daran, sich für den Mittwoch zu schonen. Nach Eckbällen trafen Zulj (39.) und Nacho (79.) jeweils zum Anschlusstreffer, zum Ausgleich reichte es nicht mehr. Trotzdem lobte Trainer Gerhard Schweitzer: „Kompliment, die Spieler haben alles aus sich herausgepresst. Das Cup-Halbfinale war sicher nicht in den Köpfen.“

Aus diesen müssen die Fehler und die Niederlage bis Mittwoch heraus, wenn Austria Wien im Cup-Halbfinale kommt. Schweitzer: „Das wird ein ganz anderes Spiel. Wir müssen uns vielleicht auf 120 Minuten oder sogar auf ein Elfmeterschießen vorbereiten. Wenn wir eine ähnlich gute Leistung zeigen, dann können wir aufsteigen.“

.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 30.04.2012 07:18 | nach oben springen

#2

RE: Ried - Rapid

in > 32.Runde < 25.04.2012 18:02
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

Gibts keinen Sieg für Rapid ist Salzburg so gut wie fix Meister.

Daheim ist Ried sehr stark.


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

#3

RE: Ried - Rapid

in > 32.Runde < 30.04.2012 07:25
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

vorerst meinen glückwunsch an rapid. es war sicherlich ein glücklicher sieg doch 3 punkte, sind 3 punkte. zugegeben als salzburger tut es uns schon etwas weh, doch gott sei gedankt: so wird wenigstens das ende einer faden meisterschaft spannend!

nur soviel sei von meiner seite gesagt: gewinnt rapid "glücklich", war es im gegensatz zu den bullen, können. dennoch bin ich den rapidler den punktegewinn nicht neidig!


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 30.04.2012 08:49 | nach oben springen

#4

RE: Ried - Rapid

in > 32.Runde < 30.04.2012 08:07
von amonamarth1987 • Admin | 808 Beiträge

2 Schüsse 2 Tore, fing ja sehr gut an, leider war dann die Abwehr nicht so sattelfest bei den Flanken.

Aber Drazan und Prager waren ja völlig unterirdisch, aber wohl mehr ärgern muss man sich über die gelbe von Trimmel, welche unnötig war.

Besonders freuts mich für Alar, der wohl endgültig angekommen ist, vorallem sein zweites Tor erinnerte an Kapfenberg gegen die Austria. Jetzt kommt es endgültig zum Showdown in Wien, welcher dann wohl schon die Entscheidung sein wird.


.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geißler)

nach oben springen

#5

RE: Ried - Rapid

in > 32.Runde < 01.05.2012 10:34
von digiworld | 475 Beiträge

ich finde bis zum 2:0 haben wir gar nicht so schlecht gespielt. was aber dann kam war ja schon eine beleidigung fürs auge und schuld war wieder einmal unsere abwehr. gewonnen aber sehr viel unsicherheit in der mannschaft und nicht der große lobgesang eines gewissen herrn schöttel. mich hat rapid alles in allem doch enttäuscht. wir mußten ja froh sein nicht noch den ausgleich zu kassieren.
war prager sich mit seiner spielweise gedacht hat würde mich interessieren. die gelbe von trimmel war so unnötig wie ein eiterwimmerl auf der nase. Bild entfernt (keine Rechte)


.
Experten sind Menschen, die hinterher genau sagen können, warum ihre Prognose nicht gestimmt hat.

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4283 Themen und 5558 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).