Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Club de Futbol Pachuca .................. Mexiko

in > VEREINE NATIONAL - INTERNATIONAL < 09.07.2012 09:36
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

.........................................

In aller Welt sind viele Klubs aus der "Gründerzeit" des Fussballs heute nicht mehr erfolgreich. Doch in Mexiko gibt es einen Klub, der die Tradition, der älteste Klub in der Geschichte eines Landes zu sein, mit der Gegenwart zu kombinieren vermag, in der er in den letzten zehn Jahren zahlreiche Titel gewonnen hat. Es ist ein Klub, der in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts von Bergarbeitern gegründet wurde und sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu einem Vorzeigebetrieb entwickelte.

Das alles und noch viel mehr ist Pachuca, das aufgrund seiner Titel und seiner Geschichte als Maß der Dinge im mexikanischen Fussball angesehen werden kann - eine Mannschaft, die bei jedem Turnier um den Titel mitspielen kann und die im Laufe der Jahre immer besser zu werden scheint. Pachuca ist der aktuelle mexikanische Vizemeister, dessen Name zweifelsohne noch in vielen Jahren in aller Munde sein wird.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts zählte Hidalgo zu den lebhaftesten Bundesstaaten der Republik Mexiko. Die Bergbauindustrie hatte ihren Höhepunkt erreicht und Menschen unterschiedlicher Nationalitäten strömten in diese Region im Herzen des Landes, um dort ein kosmopolitisches und multikulturelles Umfeld zu schaffen.

Die stärkste Gruppe waren die fussballverrückten Engländer, die schon bald eine Mannschaft organisierten. So entstand im Jahr 1901 der Pachuca Football Club. Schon bald stellten sich in der neu gegründeten mexikanischen Liga auch die ersten Erfolge ein: In den Spielzeiten 1904/05, 1917/18 und 1919/20 gewann Pachuca die Meisterschaft und 1906/07 und 1911/12 den Pokal.

Aufgrund einer mangelhaften Organisation gelang es dem Klub jedoch nicht, an der Spitze zu bleiben, weshalb er 1922 von der Bildfläche verschwand und Hidalgo somit eine jener fussballbegeisterten Regionen des Landes war, die mit keiner Mannschaft in der höchsten Spielklasse vertreten waren. Im Jahr 1950 war die Mannschaft wieder in der zweiten Liga zu finden, ehe 17 Jahre später der Aufstieg in die erste Liga gelang, wo man jedoch nicht mehr an die Erfolge früherer Tage anknüpfen konnte. Die darauf folgenden Jahre waren von zahlreichen Ab- und Aufstiegen gekennzeichnet.

Die jüngere und auch erfolgreichere Geschichte von Pachuca begann im Jahr 1998, als die Mannschaft im Rahmen eines ehrgeizigen Projektes den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse schaffte, aus der man seither nicht mehr abgestiegen ist. Unter der Leitung von Präsident Jesús Martínez wurde der Klub von Grund auf umgestaltet und mit der Verpflichtung von Spielern wie Manuel Vidrio, Ignacio González, Alejandro Glaría und Pablo Hernán Gómez sowie des Trainers Javier Aguirre wurde ein neues Kapitel der Vereinsgeschichte aufgeschlagen.

Diese Investitionen sollten sich schon bald in Form eines Titelgewinns bezahlt machen. Die Tuzos erreichten in der Wintersaison 1999 ihr erstes Finale und überraschten somit die Favoriten Toluca und Atlas. Dort trafen sie auf den schier übermächtigen Gegner Cruz Azul, der jedoch dank des goldenen Tores von Hueso Glaría überraschend besiegt werden konnte. Pachuca feierte somit einen historischen Triumph - den ersten als Profi-Mannschaft.

Seit diesem überraschenden Titelgewinn gab für die Fans aus Hidalgo zahlreiche weitere Gründe zum Jubeln. Zwei Jahre später holten die Tuzos nach dem Sieg über die Tigres de Nuevo León erneut den Titel. Im Jahr 2002 gewann Pachuca seinen ersten internationalen Titel (den CONCACAF Pokal der Landesmeister gegen Morelia) und ein Jahr später folgte der dritte nationale Meistertitel nach einem weiteren Sieg über die Tigres, die innerhalb von zwei Jahren zwei Mal das gleiche Schicksal hinnehmen mussten.

In den Jahren 2006 und 2007 folgten zwei weitere Meisterschalen, doch mit nationalen Titeln gab sich der Klub nun nicht mehr zufrieden. Bis zu diesem Zeitpunkt war es noch keiner mexikanischen Mannschaft gelungen, sich zum Champion eines südamerikanischen Turniers zu krönen. Doch Pachuca brach auch mit dieser Tradition und holte nach einem dramatischen Finalsieg über Colo Colo aus Chile die Copa Sudamericana 2006. In der soeben zu Ende gegangenen Clausura-Meisterschaft 2009 peilte Pachuca seinen bereits sechsten Meistertitel an, verlor jedoch das Finale gegen die Pumas unglücklich in der Verlängerung.

Das Estadio Hidalgo wurde 1993 eröffnet und war Schauplatz sämtlicher Erfolge der Tuzos. Es bietet bis zu 30.000 Zuschauern Platz

Die wichtigsten Erfolge:
Mexikanischer Meister (Amateure): 1904/05, 1917/18 und 1919/20
Mexikanischer Meister (Profis): Invierno 1999, Invierno 2001, Apertura 2003, Clausura 2006, Clausura 2007
Mexikanischer Pokal: 1906/07, 1911/12 und 1965/66
Copa Sudamericana: 2006
CONCACAF Champions League: 2002, 2007, 2008, 2010

Legendäre Spieler
Manuel Vidrio, Ignacio González, Pablo Hernán Gómez, Alejandro Glaría, Walter Silvani, Gabriel Caballero, Octavio Valdez, Miguel Calero, Jaime Correa, Fausto Pinto, Juan Carlos Cacho, Christian Giménez, Damián Álvarez, Javier Muñoz Mustafá, Andrés Chitiva, Bruno Marioni, Carlos Trucco, Iván Hurtado, Claudinho, Hernán Medford, Aquivaldo Mosquera, Blas Pérez, Paul Aguilar, Ulises Mendívil, Francisco Torres, José María Cárdenas

Rekorde
Gabriel Caballero, 49 Tore
Gabriel Caballero, 284 Spiele
.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4285 Themen und 5560 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).