Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

César da Silva Júlio .......... BRASILIEN

in > TORHÜTERGRÖSSEN EINST UND JETZT < 07.10.2011 10:05
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

...........................................................


Kein brasilianischer Trainer konnte bislang von sich behaupten, dass während seiner Amtszeit ein Torhüter zu einem der Leistungsträger seines Teams wurde. Das gilt jedoch nicht für Julio Cesar, der seit Dungas Amtsantritt im August 2006 geradezu brillante Leistungen bietet.

Der 1979 in Rio de Janeiro geborene Keeper spielte ab 1997 sieben Jahre lang für den örtlichen Großverein Flamengo, mit dem er vier Carioca-Meisterschaften holte. In dieser Zeit erwarb er sich einen Ruf als Elfmeterspezialist, dem er auch heute noch immer wieder gerecht wird.

Julio Cesar wechselte 2005 zu Inter Mailand. Nachdem man ihn von dort zunächst an Chievo Verona auslieh, wo er jedoch kaum in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam, kehrte er nach einer Spielzeit wieder nach San Siro zurück. Dort gelang es ihm, den bis dahin wesentlich stärker eingeschätzten Francesco Toldo als Nummer eins im Tor zu verdrängen und sich seitdem als unumstrittener Stammtorhüter des Vereins zu etablieren.

An Inters aktueller Dominanz des italienischen Fußballs ist er maßgeblich beteiligt und wird immer wieder für seine herausragenden Leistungen in der Liga ausgezeichnet.

Julio Cesar debütierte 2004 im brasilianischen Tor und leistete im selben Jahr bereits einen wichtigen Beitrag zum Gewinn der Copa América, als er im entscheidenden Elfmeterschießen gegen Argentinien im Finale einen Schuss parierte. Als dritter Torhüter reiste er zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Seit Dungas Amtsantritt jedoch hat sich Julio Cesar als unbestrittene Nummer eins im brasilianischen Tor etabliert. Der stets wachsame, seine Abwehr umsichtig dirigierende und immer wieder mit Reflexen glänzende Carioca fehlte zwar bei der Copa América 2007, wusste jedoch beim Sieg des FIFA Konföderationen-Pokals Südafrika 2009 und in der Qualifikation für die FIFA WM 2010 zu überzeugen.

Der Torhüter unterstrich dabei einmal mehr seinen Status als Leistungsträger der Seleção. In der WM-Qualifikation kassierte er durchschnittlich nur 0,61 Tore pro Spiel.

Position: Torhüter

Aktueller Klub: Inter (ITA)

Länderspiele: 53
Länderspieltore: 0
Erstes Länderspiel: Brasilien - Chile (8. Juli 2004)

Vereine
Chievo (ITA): Von 2005 bis 2005
Flamengo (BRA): Von 1997 bis 2004


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 07.10.2011 10:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).