Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Angerer Nadine ............... Deutschland

in > SPIELERINNEN AUS ALLER WELT < 08.10.2011 19:17
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

...............................................................


Sie ist die erfolgreichste deutsche Torhüterin aller Zeiten. 14 Titel hat sie bislang in ihrer glanzvollen Karriere geholt, darunter zweimal bei einer WM- und viermal bei einer EM-Endrunde. Die Rede ist von Nadine Angerer.

Dabei sah es zu Beginn ihrer Laufbahn keinesfalls danach aus, dass sie irgendwann einmal zwischen den Pfosten Karriere machen würde. Die ehemalige Stürmerin war lediglich in einem Sichtungsspiel für eine verletzte Torhüterin eingesprungen und wurde prompt entdeckt.

1996 verließ sie mit gerade einmal 17 Jahren ihren Heimatverein ASV Hofstetten und unterschrieb beim 1. FC Nürnberg. Nach weiteren Stationen bei Wacker München und Bayern München landete Angerer bei Turbine Potsdam, wo sie zwischen 2004 und 2006 alle nur erdenklichen Titel im Vereinsfussball gewinnen konnte. 2008 versuchte sie ihr Glück dann bei Schwedens Renommierklub Djurgardens IF, ehe sie ein Jahr später beim deutschen Rekordchampion 1. FFC Frankfurt unterschrieb.

Kurios: Während meistens eigentlich erst Erfolge im Verein errungen werden und dann Titel in der Nationalelf folgen, war es bei Angerer genau umgekehrt: Bereits als 18-Jährige debütierte die Torfrau 1996 in der deutschen Nationalmannschaft bei einem Freundschaftsspiel gegen die Niederlande. Nur ein Jahr später feierte sie den EM-Titel und damit auch ihren ersten Erfolg überhaupt.

Mit Fleiß, Ehrgeiz und jeder Menge Zusatzschichten erkämpfte sie sich in den folgenden Jahren ihren Platz im deutschen Tor und wurde in den USA 2003 Weltmeister - damals noch als Nummer zwei hinter Silke Rottenberg. Vier Jahre später sollte Deutschland auch dank einer überragenden Stammkeeperin Angerer seinen Titel in China auf beeindruckende Weise verteidigen.

Angerer wurde im „Reich der Mitte“ als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet und schaffte etwas, was bislang weder einer Torfrau noch einem Torhüter gelungen war: In allen sechs Turnier-Spielen blieb sie ohne Gegentreffer und parierte dabei unter anderem einen Strafstoß. "Das, was ich heute erleben durfte, war sportlich gesehen mit Sicherheit das bisherige Highlight meines Lebens", sagte Angerer damals kurz nach Schlusspfiff des Finales in Shanghai im Exklusiv-Gespräch mit FIFA.com.

Einem Vergleich zwischen "Torwart-Titan" Oliver Kahn und ihr steht sie übrigens eher skeptisch entgegen. "Wir sind vom Torhüterspiel völlig unterschiedlich. Wenn ich einen Vergleich ziehen würde, dann bin ich eher auf Jens Lehmanns Seite: der mitspielende Torwart“, erklärte Angerer, die bei der Wahl zur FIFA Weltfussballerin des Jahres 2008 unter die letzten Fünf kam.

Position: Tor

Größte Erfolge:
WM-Titel 2003 und 2007
EM-Titel 1997, 2001, 2005 und 2009
Olympische Bronzemedaille 2000, 2004 und 2008


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).