Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Brucic Petar ........ Kroatien

in > EUROPÄISCHE SPIELER EINST UND JETZT < 02.01.2012 08:21
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

.......................................


Petar Brucic begann seine Karriere beim unterklassigen Klub Dinamo Vinkovci, bevor er 1975 in die kroatische Hauptstadt zu Dinamo Zagreb wechselte. Bereits in seiner 1. Saison kam er mit Dinamo ins jugoslawische Cupfinale, wo man allerdings gegen Hajduk Split mit 0:1 nach Verlängerung verlor, die Meisterschaft wurde auf dem 3. Platz beendet.

1976/77 belegte Dinamo Zagreb den 2. Platz in der Liga, im UEFA-Cup wurde in der 1. Runde der rumänische Verein Tirgu Mures geschlagen, ehe in der 2. Runde gegen den 1.FC Magdeburg Endstation war.

1977/78 wurde Dinamo 4. in der Meisterschaft, im UEFA-Cup konnte in der 1. Runde Olympiakos Piräus ausgeschaltet werden, in der 2. Runde verlor Dinamo Zagreb gegen AC Torino.

1978/79 belegte Brucic mit Dinamo den 2. Platz in der jugoslawischen Liga, Hajduk Split wurde nur aufgrund der besseren Tordifferenz Meister.

In der Saison 1979/80 konnte Petar Brucic mit Dinamo Zagreb den jugoslawischen Cup gewinnen, im Finale wurde der große serbische Rivale Roter Stern Belgrad geschlagen (1:0 daheim und 1:1 auswärts). In der Meisterschaft erreichte Dinamo Zagreb nur den 12. Platz, im UEFA-Cup scheiterte man in der 1. Runde am italienischen Vertreter AC Perugia.

1980/81 wurde Dinamo 5. in der Meisterschaft, im Europacup der Cupsieger verlor man in der 1. Runde gegen Benfica Lissabon.

1981/82 schließlich gelang Brucic mit Dinamo Zagreb der 1. Meistertitel nach 24 Jahren, da war das verlorene Cupfinale gegen Roter Stern Belgrad nur noch Nebensache.

Im Sommer 1982 wechselte Petar Brucic zu RAPID. Gleich in seiner 1. Saison wurde Brucic Meister und Cupsieger. Im Europacup wurde das Achtelfinale erreicht, wo man gegen Widzew Lodz ausschied.

1983/84 wurde man nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz 2. in der Meisterschaft, im Cup konnte der Titel im Finale gegen Austria Wien erfolgreich verteidigt werden. Im Europacup der Meister wurden FC Nantes und Bohemians Prag auf dem Weg ins Viertelfinale geschlagen, dort war aber gegen Dundee United Endstation.

1984/85 wurde RAPID wieder 2. in der Meisterschaft, im Cupfinale wurde Austria Wien im Elfmeterschiessen geschlagen. Im Europacup der Cupsieger kam man nach Siegen über Besiktas Istanbul, Celtic Glasgow, Dynamo Dresden und Dynamo Moskau bis ins Finale nach Rotterdam, wo allerdings gegen Everton mit 1:3 verloren wurde. Petar Brucic war bei diesem Finale wegen einer Gelbsperre nicht dabei, im Semifinal-Rückspiel in Moskau erhielt er wegen Ballwegschlagen eine unnötige Gelbe Karte.

1985/86 wurde RAPID wieder 2. in der Liga, im Cup kam man abermals bis ins Finale, wo allerdings gegen Austria Wien mit 4:6 nach Verlängerung verloren wurde. Im Europacup der Cupsieger konnte Brucic mit RAPID das Viertelfinale erreichen, dort war der Gegner Dynamo Kiew nicht zu schlagen, man schied mit 1:4 und 1:5 aus.

1986/87 wurde Brucic mit RAPID zum 2. Mal Österreichischer Meister und zum 4. Mal Österreichischer Cupsieger. Im Europacup der Cupsieger wurde nach einem Sieg gegen den FC Brügge das Achtelfinale erreicht, wo gegen Lok Leipzig Endstation war.

Im Sommer 1987 wechselte Petar Brucic zum Wiener Sportclub, wo man 1987/88 den 8. Platz in der Meisterschaft belegte und im Cup im Viertelfinale daheim gegen den späteren Sensationssieger Kremser SC mit 0:2 verlor.

1988/89 wurde der Wiener Sportclub 6. in der Meisterschaft, im Cup schied man bereits in der 2. Runde mit 2:3 in Tulln aus.

1989/90 konnte der Wiener Sportclub mit dem 2. Platz im Mittleren Play-Off den Abstieg in die 2. Liga verhindern, im Cup verlor man im Achtelfinale gegen die Vienna im Elfmeterschiessen.

Nach dieser Saison beendete Petar Brucic seine erfolgreiche Karriere.


Vereine:

Dinamo Vinkovci, Dinamo Zagreb, Rapid Wien, Wiener Sport-Club


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).