Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

4.1.2012 News / 2

in Neues aus dem Ausland 04.01.2012 22:53
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Hoeneß hat FIFA-Chef Blatter im Visier


Uli Hoeneß fordert nach den jüngsten Skandalen im Fußball-Weltverband FIFA den Rückzug des Präsidenten Joseph S. Blatter. "Die letzten Vorkommnisse sind für mich endgültig der Beleg dafür, dass Blatter nicht noch mal Zeit kriegen darf bis zum Ende seiner Amtszeit", sagte der Präsident des deutschen Rekordmeisters Bayern München im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung (

Blatter müsse in den kommenden zwölf Monaten ganz klar erklären, wie er "diesen Sumpf austrocknen will", sagte Hoeneß: "Und wenn er das nicht schafft, muss man Möglichkeiten schaffen, ihn abzusetzen." Dabei bezieht sich Hoeneß nicht nur auf die Berichte des ehemaligen FIFA-Vizepräsidenten Jack Warner, der behauptet, Blatter habe ihm in der Vergangenheit mehrmals TV-Rechte im Gegenzug für Wahlkampfhilfe zugeschustert. "Es kommt doch jede Woche was Neues!", sagte Hoeneß.

Der ehemalige Bayern-Manager, der am Donnerstag 60 Jahre alt wird, kündigte eine Kampagne gegen Blatter an. Der FC Bayern werde die Missstände in der FIFA nun permanent öffentlich thematisieren. "Wir haben eine Weile Ruhe gegeben, weil wir das Gefühl hatten, es tut sich was. Aber wir werden das Thema jetzt wieder ständig am Köcheln halten", sagte Hoeneß. (SID)




Naldo will Bremen sofort verlassen


Werder Bremen droht nach dem Abgang von Per Mertesacker der Verlust eines weiteren Klasse-Innenverteidigers. Der Brasilianer Naldo will den deutschen Fußball-Bundesligisten im Jänner verlassen. Der 28-Jährige hat nach eigener Aussage ein Angebot von Internacional Porto Alegre. Der Teamkollege von Sebastian Prödl und Marko Arnautovic will sich in Brasiliens Liga für die Heim-WM 2014 empfehlen.

Naldo spielt seit 2005 in Bremen und hat bisher vier Einsätze für Brasiliens Nationalmannschaft absolviert. Für Prödl könnten mit dem Abgang des Verteidigers mehr Spielminuten bei Werder herausschauen. Der Vertrag des Steirers in Bremen läuft im Sommer aus, im Herbst kam er in 17 Runden elfmal zum Einsatz. (APA)




Transfercoup: BVB verpflichtet Marco Reus


Der deutsche Meister Borussia Dortmund hat Fußball-Nationalspieler Marco Reus vom Ligarivalen Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Das bestätigte der VfL am Mittwoch auf seiner Homepage. Reus, der in der Hinrunde in 15 Ligaspielen zehn Tore erzielt hatte, wird im Sommer für die festgeschriebene Ablöse von 17,5 Millionen Euro zum BVB wechseln. In Dortmund wohnen die Eltern und die Freundin des 22-Jährigen.

"Mir ist es ganz wichtig, klarzustellen, dass dies keine Entscheidung gegen Gladbach ist", sagte Reus. "Ich hatte hier bis jetzt eine wunderbare Zeit. Borussia hat mir die Chance gegeben, mich in der Bundesliga zu zeigen und mich zu dem Spieler zu entwickeln, der ich jetzt bin." Er fühle sich nach wie vor in der Mannschaft, in der er "viele gute Freunde" habe, und in der Stadt sehr wohl.

"Es wird mir weh tun, dieses für mich wichtige gute Umfeld zu verlassen. Es war mir wichtig, mit Gladbach fair und offen umzugehen und kein langes Versteckspiel zu treiben. Aber ich habe mich entschieden, dass ich in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen und bei einem Verein spielen möchte, der um die Meisterschaft mitspielt und mir die Garantie gibt, in der Champions League zu spielen. Diese Chance sehe ich in Dortmund."

Reus erklärte, er habe die Entscheidung im Weihnachtsurlaub in Dubai getroffen. "Ich habe mich wirklich bis Weihnachten nicht mit diesem Thema beschäftigt, sondern das alles meinem Berater überlassen. Borussia hat mir vor Weihnachten noch einmal ein sehr gutes Angebot für eine Verlängerung meines Vertrags bis 2016 gemacht und dies in dieser Woche noch einmal bekräftigt." Diese Bemühung wisse er sehr zu schätzen, denke aber, "dass es für meine Entwicklung der richtige Schritt ist, nach drei Jahren in Mönchengladbach nun zu Borussia Dortmund zu wechseln".

Reus versicherte er werde für Mönchengladbach "Gas geben bis zur letzten Spielminute der Saison. Am liebsten würde ich mich hier mit einem Titel verabschieden, und der ist im Pokal ja auch noch drin. Und ich möchte dazu beitragen, dass wir mit der Mannschaft unsere tolle Hinrunde bestätigen.

Köln (SID)

Auch Neustädter verlässt Mönchengladbach

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach verliert im Sommer neben Nationalspieler Marco Reus auch Roman Neustädter. Der Mittelfeldspieler wird seinen auslaufenden Vertrag beim fünfmaligen deutschen Meister nicht verlängern. Das gab der Tabellenvierte am Mittwoch bekannt. Nach Informationen der Bild-Zeitung wechselt der 23-Jährige zu Bayer Leverkusen.

"Wir wollten mit ihm verlängern, weil er sich zu einem wichtigen Spieler entwickelt hat. Mit dem Angebot, das wir ihm gemacht haben, hätte sich sein Gehalt vervielfacht. Aber er hat uns mitgeteilt, dass er es nicht annehmen wird", sagte Sportdirektor Max Eberl.

Neustädter war 2009 vom FSV Mainz 05 zu den "Fohlen" gewechselt und hat sich unter Trainer Lucien Favre zum Stammspieler entwickelt. Die Nachwuchshoffnung, ein Gesicht des aktuellen Gladbacher Aufschwungs, hat alle 17 Hinrundenspiele absolviert.

Eberl bedauert die Entscheidung des Leistungsträgers. "Ich weiß, dass er woanders deutlich mehr Geld verdienen kann, auch in diesem Fall müssen wir das leider so hinnehmen", sagte der frühere Profi. Seine Enttäuschung wollte Eberl aber nicht verbergen: "Wir haben ihm eine hervorragende sportliche Perspektive geboten, er ist Stammspieler bei einem Verein aus dem oberen Tabellendrittel. Er sieht trotzdem woanders bessere Möglichkeiten, und das ist aus unserer Sicht natürlich sehr schade."

Wie Neustädter wird auch Reus die Borussia zum Saisonende verlassen. Der 22-Jährige kehrt für die festgeschriebene Ablöse von 17,5 Millionen Euro zum deutschen Meister Borussia Dortmund zurück.
.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

zuletzt bearbeitet 04.01.2012 23:07 | nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).