Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Indische Liga lockt zahlreiche Altstars an

in Neues aus dem Ausland 17.01.2012 08:37
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge

Indien startet in ein neues Fußball-Zeitalter: Neben der I-League, der offiziell höchsten Liga des Landes, nimmt Ende Februar auch die neu gegründete Premier League Soccer (PLS) ihren Spielbetrieb auf. Neben jungen heimischen Kickern sollen in der PLS vor allem alternde Größen für Tore, Jubel und Spielwitz sorgen. Dass das derzeitige Niveau des indischen Fußballs nicht allzu hoch ist, zeigte erst kürzlich ein Freundschaftsspiel des FC Bayern: Die Münchner gewannen in der Winterpause einen Test gegen die indische Nationalmannschaft locker mit 4:0.
Cannavaro als Aushängeschild
Ein Weltmeister soll daher das Niveau der frisch aus der Taufe gehobenen Liga sichern. Fabio Cannavaro, Weltfußballer und WM-Titelgewinner des Jahres 2006, spielt künftig in der PLS: „Ich bin zurück auf dem Feld - für West Bengal in der indischen Liga“, teilte Cannavaro über sein Twitter-Account mit. Eigentlich hatte der Verteidiger bereits im Sommer sein Karriereende verkündet. Nach Informationen italienischer Medien soll dem 38-Jährigen seine fußballerische Entwicklungshilfe jedoch mit bis zu einer Million Euro versüßt werden.

Crespo und Morientes als weitere Kandidaten
Noch ist Cannavaro zwar der einzig bestätigte Liga-Zugang, weitere namhafte Altgrößen sollen jedoch schon bald folgen. Die Gerüchteküche brodelt heftig: So soll der Argentinier Hernan Crespo (36 Jahre) schon bald vom FC Parma in die indische Premier League wechseln. Auch der französische Ex-Nationalspieler Robert Pires (38 Jahre, derzeit bei Aston Villa) könnte schon bald in Südasien landen.

Zwei weitere Kicker jenseits der Dreißig sollen für das Indien-Gastspiel extra aus der Fußballer-Pension geholt werden. Der mittlerweile 35-jährige Fernando Morientes soll nach Plänen der Verantwortlichen ebenso bald in der neuen Premier League auflaufen wie Jay-Jay Okocha. Der 38-jährige Nigerianer hat eigentlich bereits im Jahr 2008 seine Karriere beendet. Ein weiterer Kandidat ist der Brite Robbie Fowler (36 Jahre): Die Liverpool-Legende spielt nach zwei Saisonen in Australien mittlerweile in Thailand bei Muanthong United.

Kicker werden versteigert
Sollten die Genannten tatsächlich nach Indien gelockt werden, bleibt dennoch unklar, für welchen Verein sie spielen werden: Die Liga startet mit sechs Clubs in ihre Premierensaison, Kaderlisten der einzelnen Vereine gibt es aber noch nicht. Jeder Verein kann in einer Auktion vor Meisterschaftsbeginn einen der ausländischen Stars ersteigern. Jedes Team soll jedoch maximal einen „A-Player“ kaufen können. Zusätzlich darf jeder Club neun bis 14 indische Spieler unter 21 Jahren verpflichten. Skurril: Auch seinen künftigen Trainer muss jeder Verein in einer Auktion ersteigern.

Sieben Wochen wird die erste Spielzeit der Premier League dauern. Ein längerer Spielbetrieb wäre mit sechs Mannschaften wohl auch kaum sinnvoll. Die Marketingagentur CMG, die entscheidend an der Gründung der Liga beteiligt war, sieht das Ende der Fahnenstange jedoch längst noch nicht erreicht. „Wir beginnen mit sechs Städten. Wunsch ist es jedoch, bald in ganz Indien präsent zu sein“, heißt es in einer Aussendung. Die Liga soll dann nach dem aus Amerika bekannten Franchise-Prinzip funktionieren: Jede Organisation mit mehr als zehn Millionen Dollar Jahresumsatz darf für ein PLS-Team bieten.

© SN/SW


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 91 Benutzer (02.11.2017 10:03).