Bundesliga - 6. Runde: SK Sturm Graz - FC Admira 3:2 (2:0) Red Bull Salzburg - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1) Austria Wien - Wacker Innsbruck 2:0 (1:0) SV Mattersburg - SV Ried 2:1 (2:0) WAC - Rapid Wien 1:0 (1:0) <--
#1

Passarella Daniel Alberto .......... ARGENTINIEN

in > SPIELER AUS NORD UND SÜDAMERIKA < 22.01.2012 10:59
von printmaster • Admin | 1.755 Beiträge


Weltmeister 1978


Daniel Alberto Passarella
* 25. Mai 1953
in Buenos Aires



Ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler und -trainer. Er wurde von Pelé auf die Liste der 125 besten lebenden Fußballer (FIFA 100) gesetzt.

Daniel Passarella begann seine Karriere bei Sarmiento de Junín. Anschließend spielte er bei CA River Plate, beim AC Florenz und Inter Mailand. Nach sechs erfolgreichen Spielzeiten in der italienischen Serie A ging er zurück zu River Plate.

Er wurde aufgrund seines Auftretens im Spiel und seiner Führungsstärke als Kapitän "El gran Capitan" (der große Kapitän) oder „Kaiser“ genannt. Passarella war ein sehr offensiver Abwehrspieler, in 451 Spielen erzielte der kopfballstarke Verteidiger beachtliche 134 Treffer.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in seinem Heimatland war er Kapitän der siegreichen argentinischen Nationalmannschaft. Auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien war Passarella Kapitän der argentinischen Mannschaft, die aber ihren Titel nicht verteidigen konnte und in der Zwischenrunde ausschied. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko war er ebenfalls im argentinischen Aufgebot, blieb aber ohne einen einzigen Einsatz; dies auch, da er sich bereits zwei Jahre vor der WM mit Trainer Carlos Bilardo und dessen neuem Kapitän Diego Maradona überworfen hatte.

1989 beendete Passarella seine Karriere als Spieler und wurde Trainer bei River Plate. Er gewann mit dem Klub die argentinische Meisterschaft in den Jahren 1989/90, 1991 (Apertura) und 1993 (Apertura). 1994 wurde er zum Nationaltrainer bestellt. Er führte die Nationalmannschaft zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich, wo das Team im Viertelfinale mit einem 1:2 gegen die Niederlande ausschied.

Anschließend war er Trainer der uruguayischen Nationalmannschaft, des mexikanischen Teams CF Monterrey (Gewinn der mexikanischen Meisterschaft 2003) und der Corinthians São Paulo in Brasilien.

Ab dem 10. Januar 2006 war Passarella wieder Trainer bei CA River Plate. Am 15. November 2007 zog er die Konsequenzen aus dem Scheitern seines Teams in der Copa Sudamericana, vergleichbar mit dem UEFA-Cup, gegen den argentinischen Klub Arsenal de Sarandí und trat zurück. Passarella hatte zu Saisonbeginn seine Demission angekündigt, falls River Plate erneut ohne Titel bleibe. Er verkündete bei seinem Abgang, dass er nun sein Wort halte.

Seit Dezember 2009 ist er der gewählte Präsident von CA River Plate.
.


.
.
Man muss Fußball nicht verstehen, man muss sich nur damit zurechtfinden!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Counter/Zähler Admins: printmaster und amonamarth1987 <> Moderatorin: digiworld <> Für den Inhalt verantwortlich: printmaster Counter/Zähler Lieber Gast! Hier dreht sich alles um Fußball. Wir würden uns freuen, wenn du dich selbstverständlich kostenfrei registrieren würdest, anschliessend hast Du uneingeschränkten Zugriff. Auch würde uns deine Meinung sehr interessieren. DANKE! Danke.
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antibalancetisten
Forum Statistiken
Das Forum hat 1440 Themen und 2684 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 65 Benutzer (29.10.2012 10:19).